Izumi

Die Izumi verbindet kleine Ausmaße mit großer Klangwiedergabe
previous arrow
next arrow
previous arrownext arrow
Slider

Die Izumi verbindet kleine Ausmaße mit großer Klangwiedergabe. Nicht jeder Kunde mit höchstem Anspruch an lebendige Musikwiedergabe hat den Platz für einen Standlautsprecher. Als Regallautsprecher eignet sich die Izumi ideal für kleine bis mittlere Wohnräume und ist dabei flexibel integrierbar: auf einem Lautsprecherständer, einem Sideboard oder in einem Regalsystem. Ihr Wirkungsgrad und ihre Abstimmung erlauben es, die Izumi mit einer Vielzahl von Röhren- und Transistorverstärkern, zu betreiben.

„Die Qualität und Echtheit des Gesangs ist das Beste, was ich je gehört habe. Obwohl es sich um einen kleinen Lautsprecher handelt, bekommt man den Eindruck, als würde man einen großen hören.“

Kim Nam, Audio Korea

Um die Abweichungen zwischen den Kanälen möglichst gering zu halten, verwenden wir in den Frequenzweichen selektierte Bauteile mit einer maximalen Abweichung von nur einem Prozent. Es kommen ausschließlich nicht-alternde Bauteile (Folienkondensatoren) zum Einsatz. Die Izumi arbeitet mit Kondensatoren von der Firma WIMA. Der Eigenklang dieser Kondensatoren sorgt für eine Erweiterung des Klangbildes und harmoniert ausgezeichnet mit dem Klangcharakter des Hochtöners. Die eingesetzten Runddraht-Luftspulen stammen von der Firma Mundorf aus Deutschland.
Bei den meisten Lautsprechern im High End-Bereich werden die Freuenzweichen auf Silizium Platinen aufgebaut und die einzelnen Bauteile durch Leiterbahnen verbunden. Im Gegensatz dazu werden die Frequenzweichen der Izumi von Hand verdrahtet, Punkt zu Punkt verlötet und im Anschluss mechanisch gesichert, um Bewegungen der empfindlichen Bauteile und somit negative Einflüsse auf den Klang zu vermeiden. Die Punkt zu Punkt-Verdrahtung minimiert elektrische Übergänge im Signalweg. Was bei hochwertigen Röhrenverstärkern als Qualitätsmerkmal gilt, wird im Lautsprecherbau nur selten so konsequent wie bei ODEON AUDIO umgesetzt.

Als Hochtöner kommt ein 1“ Druckkammertreiber zum Einsatz. Der verwendete Hochtöner wird von einem starken Neodym-Magneten angetrieben. Das Ergebnis ist ein System, das höchste Auflösung und Geschwindigkeit garantiert. Eine besondere Qualität liegt in der Wiedergabe des Höchsttonbereichs. Mit einer linearen Übertragung von über 24.000 Hz deckt die Izumi ein deutlich nach oben erweitertes Frequezband ab und verbessert so die räumliche Wiedergabe des Lautsprechers gegenüber der Orfeo und Midas. Diese Qualitäten werden durch die Verwendung des ODEON AUDIO Kugelwellenhorns aus Birkenmultiplex unterstützt und maßgeblich verstärkt. Das Horn funktioniert als mechanischer Verstärker, der den Hochtöner entlastet und somit entscheidend zu einem entspannten Klangcharakter bei größtmöglicher Auflösung beiträgt.

Wie die ODEON AUDIO Standlautsprecher arbeitet auch die Izumi mit einem Downfire-Bassreflex-System. Die Ausrichtung des Reflex-Tunnels nach unten sorgt für eine leichtere akustische Integration in den Wohnraum. Jeder Raum hat akustische Eigenheiten, so genannte Raummoden.
In der Folge treten häufig starke Überhöhungen im Bassbereich auf. Das Downfire-Bassreflex-System regt diese Raummoden deutlich weniger an als konventionelle Lösungen, bei denen die Reflexröhre nach hinten zur Rückwand zeigt. Dieses Prinzip erlaubt es die Lautsprecher ohne negative Bassrezonanzeffekte sowohl liegend als auch stehend auch in Regalsystemen unterzubringen.

Der Tiefmitteltöner stammt von der renommierten dänischen Firma Scan Speak. Dieser Treiber ist wie der Hochtöner eine Spezialanfertigung abseits der normalen Großserienproduktion. Durch eine Kombination aus einer handgefertigten und beschichteten Zellulosemembran mit einer sehr feinen und nachgiebigen Gummisicke sowie Gewebezentrierung besticht dieses System durch in dieser Preisklasse einzigartige Mittelton- Eigenschaften und einen überaus kontrollierten Bass. Der Tiefmitteltöner ist außerdem mit einem Doppelmagneten verfeinert, der die Magnetkraft, die auf die Schwingspule wirkt, nochmals erhöht und den Wirkungsgrad sowie die klanglichen Eigenschaften deutlich verbessert.

Das Gehäusematerial ist ein entscheidender Faktor für die klanglichen Eigenschaften von Tief- und Mitteltonwiedergabe. Es gilt, störende Resonanzen zu vermeiden und somit Verfärbungseffekte auszuschließen. Multiplex ist seit jeher das bevorzugte Material, wenn es um die Umsetzung besonderer Lautsprecherkonzepte geht. Das aus vielen querverleimten Einzelfurnierblättern bestehende Schichtholz ist besonders steif und daher sehr resonanzarm.

In der Izumi wird eine besonders reine oxidationsfreie Kupfer-Verkabelung (OFC) aus deutscher Produktion verwendet. Dabei schließt das mehrfach mechanisch geschirmte Hochtonkabelkabel Mikrophonie-Effekte nahezu aus. Für einen störungsfreien Kontakt werden in der Izumi WBT nextgen Lautsprecher-Terminals aus reinem, vergoldetem Kupfer verbaut. Sie unterdrücken aufgrund ihrer Konstruktion und des geringen Materialeinsatzes Wirbelstrom-Effekte, wie sie bei Steckverbindungen üblicherweise auftreten.

Dimensions: 43,3cm (H) x 22cm (W) x 32,5cm (D) /12Kg
Frequency Range: 38-24.000hz
Sensitivity: 91db / 8 Ohms
X-over: 2.400hz

weitere Modelle

Orfeo

Audiophile Qualität muss nicht abhängig sein von Größe oder Preisklasse

Midas

kompakter Standlautsprecher mit einem herausragenden Wirkungsgrad von 95db

Rigoletto 2020

perfekte Partner für Röhrenverstärker mit geringer Ausgangsleistung

Tosca 2020

einer der bekanntesten und beliebtesten Odeon Lautsprecher

Helix

Komplexe Technik und wohnraumfreundliche Dimensionen

Semper

Ein Alleskönner in skulpturalem Design

Carnegie

State of the Art